EnEV-online: Energieeinsparverordnung EnEV und Energiepass im Internet

. Praxis: Potenzielle Bauherren erfolgreich  informieren

praxis.enev-online.de

 www.enev-online.de

| Service | Kontakt | Impressum |

   Home + Aktuell
   Neu: GEG 2018
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   Wissen + Praxis
   Information.
 · Beratung
 · Förderung
 · Weiterbildung
   Energie + Bauen
 · Energieberatung
 · Energieausweis
 · Entwerfen
 · Neue Gebäude
 · Altbau Bestand
   Check + Service
 · BlowerDoor Test
 · Thermografie
 · Management
   Anlagentechnik
 · Heizung
 · Lüftung
 · Warmwasser
 · Solartechnik
 · Beleuchtung
 · Klimatisierung
   Dienstleister
.
   Service + Dialog
   Premium-Login
   Zugang bestellen
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   EnEV-Archiv
   Medien-Service
   Kontakt | Portal
   Impressum
   Datenschutz

 

 

Beratung

BERATUNG: Information für Neubau und Baubestand

|> Berater finden     |> Energieausweis     |> EnEV 2014

.
+ 09.03.2017
+ GebäudeEnergieGesetz GEG kommt! Antworten auf 5 häufige Fragen - Wer heute plant oder baut muss auch die geltende Energieeinsparverordnung (EnEV) beachten. Diese wird zurzeit wieder novelliert. Lesen Sie unsere Antworten .
|
Gebäudeenergiegesetz GEG: Antworten auf 5 häufige Fragen

+ 09.03.2017
+ EnEV-easy: Wohnbau planen ohne Nachweis - Neues, vereinfachtes Modellgebäudeverfahren. Der Beitrag in der Fachzeitschrift "Der Bausachverständige" stellt das Prinzip und die Vorgeschichte der neuen Methode "EnEV-easy" vor und berichtet wie Sie diese praktisch anwenden können. Lesen Sie den Artikel als Volltext in Pdf-Format.
|
Der Bausachverständige: EnEV-easy in der Praxis
| Der Bausachverständige: Inhalt, Leseprobe, Abo

+ 15.02.2017
+ EnEV-online Interview mit Staatssekretär Gunther Adler, BMUB - Die zuständigen Bundesministerien haben den Entwurf für das GebäudeEnergieGesetz (GEG) fertig gestellt. Welche Ziele wollen sie damit erreichen? Wird das GEG das Bauen verteuern? Baustaatssekretär Gunter Adler, BMUB, antwortet im Video-Interview auf diese und weitere Fragen.
|
Video-Interview mit Staatssekretär G. Adler, BMUB

+ 02.02.2017
+ GEG-Referentenentwurf als Html: Auf dem Weg zum Gebäudeenergiegesetz (GEG 2018) - Es ist soweit: Die beiden zuständigen Bundesministerien für Wirtschaft (BMWi) und Bauen (BMUB) haben den sogenannten "Referentenentwurf" auf den Weg gebracht. In EnEV-online können Sie nun den Text jedes einzelnen Paragraphen und die 6 Anlagen dazu lesen und die gesamte Struktur des GEG-Entwurfes überblicken.
|
GEG-Referentenentwurf als Html-Version
| GEG 2018: Überblick Zeitplan und weitere Schritte

+ 02.02.2017
+ Alles easy - oder was? Neues, vereinfachtes Modellgebäudeverfahren - Was ist das Besondere an der neuen Methode für neue Wohnhäuser nach EnEV ab 2017? Welche Vorteile bringt EnEV-easy für Bauherren und Planer? Lesen Sie die Antworten von Melita Tuschinski im Online-Interview mit der Redaktion "Der Bausachverständige".
|
Der Bausachverständige: Alles easy - oder was?

+ 02.02.2017
+ Praxis-Dialog: Ordnungswidrigkeiten zum Energieausweis - Energieausweis: Summieren sich die Bußgelder? Ein Bestandsgebäude wurde verkauft. Der Verkäufer hat weder beim Besichtigungstermin noch nach Vertragsabschluss den Energieausweis dem neuen Eigentümer vorgelegt, bzw. übergeben. Werden die entsprechenden Bußgelder summiert? Lesen Sie unsere Experten-Antwort dazu.
|
Drohendes Bußgeld bei mehreren ordnungswidrigen EnEV-Verstößen in Verbindung mit dem Energieausweis

+ 02.02.2017
+ Vor-Ort-Bericht: BAFA erlaubt Korrektur - Finanzielle Förderung für die Vor-Ort-Energieberatung. Bieten Sie auch BAFA-geförderte Energieberatung an? Seit November dürfen Sie Ihre eingereichten Berichte ggf. auch korrigieren. Welches waren die häufigsten Fehler? Lesen Sie die Antworten des BAFA im Kapitel 2.2.04 unserer Praxis-Broschüre.
|
Praxis-Broschüre: EnEV und EEWärmeG anwenden

+ 14.12.2016
+ EnEV-easy ist doch noch gekommen! Praxishilfe für neue Wohnhäuser nach EnEV ab 2016 - Lesen Sie in unserer Kurzinfo wie das Prinzip EnEV-easy funktioniert, für welche Vorhaben Sie es anwenden können und worauf sich die Ausstattung bezieht. Doch Achtung: Die EnEV "vermutet" nur, dass nach EnEV-easy geplante Häuser ihre Anforderungen erfüllen. Was bedeutet dies aus rechtlicher Sicht? RA Dominik Krause antwortet auf diese Frage.
|
EnEV-easy: Kurzinfo und Links zu den Dokumenten
| EnEV-easy: Rechtliche Risiken und Nebenwirkungen

+ 14.12.2016
+ Akademie der Hochschule Biberach: Gute Gründe für Ihre Fortbildung 2017 - Sind Sie Architekt, Planer oder Energieberater? Für Kommunen eröffnen sich 2017 verbesserte Fördermöglichkeiten in der Energieberatung. Die Akademie der Hochschule Biberach bietet Kurse an und informiert zu den Qualifizierungs-Chancen für Neueinsteiger und erfahrene Berater.
|
Kurzinfo: Weiterbildung an der Akademie HS Biberach
| Geförderte Weiterbildung zur Energieeffizienz

+ 10.11.2016
+ Aeroline Tube Systems Baumann: Solarrohre EnEV-gerecht dämmen - Aeroline Tube Systems bietet  Doppelrohrsysteme an, die vom DIBt eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung erhalten haben. Das FIW-München hatte aufgezeigt, dass diese Doppelrohre die EnEV zu 100 Prozent erfüllen. Nach Aussage des Herstellers benötigen sie 65 Prozent weniger Platz wie zwei übliche, gedämmte Rohre.
|
Aeroline-Fachinfo: Doppelrohre für Solaranlagen
| Aeroline: Infos zu Produkten und Verbindungstechnik

+ 18.10.2016
+ IVPU: Umweltsiegel pure life - Behaglichkeit und bessere Raumluft. Dämmstoffe aus Polyurethan-Hartschaum (PU), die das Umweltzeichen pure life tragen, erfüllen laut Industrieverband Polyurethan-Hartschaum e. V. (IVPU) sehr strenge stoffliche Kriterien und Emissions-Anforderungen an die Innenraumluftqualität, sind gesundheitlich unbedenklich und geeignet für alle Innenräume.
|
IVPU-Fachinfo und Ratgeber zum pure life Siegel
| Weitere Informationen zum pure life Siegel des ÜGPU

+ 27.09.2016
+ Neue amtliche Auslegung zur EnEV: U-Wert Bodenplatte berechnen. Achtung: Die Projektgruppe EnEV der Fachkommission "Bautechnik" hat ihre 'alte' amtliche Auslegung vom 11. August 2014 revidiert. Es stellt sich die Frage, ob eine vertikal eingebaute Perimeterdämmung als gleichwertige Lösung zur horizontalen Dämmschicht gilt. Lesen Sie die Auslegung.
| Neue Auslegung: Mittelwert U-Wert Bodenplatten

+ 27.09.2016
+ Saint-Gobain Weber: WDVS-Oberflächen neu inszeniert. Planen Sie Neubauten oder Fassaden-Sanierungen? Das neue Wärmedämm-Verbundsystem weber.therm style ermöglicht Ihnen den durchgehenden Wärmeschutz mit unterschiedlichen plattenförmigen Werkstoffen zu kombinieren. Sie können auch mit Materialwechseln interessante Effekte erzielen.
| SG Weber Info: WDVS-Oberflächen neu inszeniert
| Info-Broschüre: WDVS-Oberflächen neu inszeniert

+ 06.09.2016
+ Praxis: Was fragen Auftraggeber? Dämmpflichten bei Hauskauf. Wie kann man bei einem Haus Baujahr 1987 einfach überprüfen, ob die Dämmpflicht für die oberste Geschossdecke greift? Kann man anhand des Baujahres 1987 erkennen ob die Nachrüstpflicht für die oberste Decke gilt?  Lesen Sie unsere Antworten auf diese und weitere Fragen dazu.
| Praxis-Dialog: Nachrüstpflichten Deckendämmung

+ 21.07.2016
+ Praxis-Dialog: Wärmeverluste über das Erdreich - Amtliche Auslegung zur EnEV, Anlage 1, Nr. 2.3. Wenn Sie für den EnEV-Nachweis bei Wohnbauten die Wärmeverluste über das Erdreich ausführlich berechnen, sind diese monatsabhängig, wie auch der spezifische Transmissionswärmeverlust (HT'). Wie wird der Nachweis in diesem Fall geführt? Lesen Sie die amtliche Auslegung dazu.
|
DIBt: Wärmeverluste über Erdreich berücksichtigen
| Praxis-Dialog: Fragen und Antworten zur EnEV

+ 21.07.2016
+ Praxis-Dialog: EnEV-Nachweis für Aufstockung MFH - In diesem Praxisbeispiel handelt es sich um die Aufstockung eines Mehrfamilienhauses (MFH) im Bestand. Im Zuge der Erweiterung wird auch die Heizung des Wohngebäudes erneuert. Es stellt sich die Frage, welche Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) in diesem Fall greifen und welche Nachweise der planende Architekt erbringen sollte. Lesen Sie unsere Experten-Antworten.
|
EnEV-Nachweis für Aufstockung Mehrfamilienhaus
| Weitere Fragen und Antworten zur EnEV-Praxis

+ 28.06.2016
+ Publikation für Fachleute und Auftraggeber - Neue Praxishilfe: EnEV ab 2016. Die neue Publikation "EnEV ab 2016" als Ringbuch und E-Book veröffentlicht erlaubt einen Schnelleinstieg, informiert zu den Anforderungen und bringt Antworten zu Praxisbeispielen. Geben Sie uns kurz Bescheid, wenn Sie per E-Mail erfahren wollen, wann sie verfügbar ist.
| EnEV ab 2016: Kurzinfo zur neuen Publikation
| Kontaktformular zur EnEV-online Redaktion

+ 07.06.2016
+ Neues Buch: EnEV 2014, EnEV ab 2016 + EEWärmeG - Texte der Regelungen klar und verständlich erläutert. Der Text der Energieeinsparverordnung und des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes - jeweils Absatz für Absatz - für jedermann klar und verständlich erläutert. Das Buch können Sie nun sowohl online als auch über den Buchhandel bestellen. ISBN 978-3-7392-2222-6, Preis: 25,99 Euro
|
Buch beim BoD-Verlag versandkostenfrei online bestellen
| Amazon.de: Kostenfreier Blick ins Buch und bestellen

+ 07.06.2016
+ Wienerberger mit neuer Website - Mit wenigen Klicks zum Ziel: www.wienerberger.de Suchen Sie für Ihre Mauerwerks-Projekte technische Produktunterlagen oder Bauberater? Die Website von Wienerberger hat ein neues Gesicht und ist technisch optimiert: Ob im Büro am PC oder unterwegs auf dem Smartphone – die neue Website passt sich durch das responsive Design automatisch an.
|
Wienerberger mit neuer Website
| Mit wenigen Klicks zum Ziel: www.wienerberger.de

+ 27.04.2016
+ EnEV 2020: Perspektiven und Vorschläge - 2050: Klimaneutraler Bestand im Blick. Hierzulande strebt der Bund bis zum Jahr 2050 einen klimaneutralen Baubestand an. Dazu hatte nun das Bundesumweltamt (UBA) einen Vorschlag ausgearbeitet. Lesen Sie die Berichte in unserer Pdf-Broschüre "EnEV 2020: Auf dem Weg zu klimaneutralen Bauten", Ausgabe 26. April 2016.
|
EnEV 2020: Auf dem Weg zu klimaneutralen Bauten

+ 27.04.2016
+ Saint-Gobain Weber: EnEV ab 2016 in der Praxis - Ziegelleichtputz als Problemlöser. Der neue, effiziente Hochleistungs-Ziegelleichtputz weber.dur 142 HLZ von Saint-Gobain Weber mit einer Wärmeleitfähigkeit von nur 0,05 Watt pro Meter Kelvin (W/mK) unterstützt - nach Angaben des Herstellers - auch in einer Schicht von nur wenigen Zentimetern deutlich die Dämmleistung von modernem Ziegelmauerwerk.
| Saint-Gobain Weber: Wärmedämm. Ziegelleichtputz
| Saint-Gobain Weber: Weitere Info Ziegelleichtputz
| Info-Broschüre: Schlank und monolithisch bauen

+ 02.02.2016
+ Erhöhter Energie-Standard für Neubauten ab 2016 EnEV ab 2016: Was fragen Bauherren? Ist unser Bauprojekt betroffen? Welche Ausnahmen erkennt die Verordnung an? Was ändert sich für unseren geplanten Neubau? Wo finden wir die Dokumente zur EnEV ab 2016? Lesen Sie die Antworten auf die fünf häufigsten Fragen.
|
EnEV ab 2016: Antworten auf die häufigsten Fragen

+ 15.12.2015
+ EControl-Glas: Dimmbares Glas für den Zukunfts-Bau. Im neuen AutomationCenter der Festo AG in Esslingen entwickeln 400 Mitarbeiter auf 16 Hochgeschossen neue Kundenlösungen. Zirka 1.000 Quadratmeter dimmbares Glas von EControl-Glas, in 441 Parallelausstellfenstern, erlauben einen allzeit freien Blick nach draußen.
|
EControl-Glas: Dimmbares Glas für den Zukunfts-Bau
| EControl-Glas: Weitere Informationen und Projekte

+ 01.12.2015
+ EnEV-Kompass: Was fragen Auftraggeber? Auch potenzielle Auftraggeber wenden sich häufig mit EnEV-Fragen an uns. Wir helfen ihnen weiter mit Hinweisen auf relevante Informationen. Was interessiert zurzeit künftige Bauherren sowie Eigentümer im Bestand, Verwalter, Käufer oder Mieter? Im EnEV-Kompass erfahren Sie die aktuellen Themen.
|
EnEV-Kompass: Antworten auf aktuelle Fragen

+ 01.12.2015
+ IVPU: Steildächer nicht dicker sondern besser dämmen - Steildachdämmung nach EnEV ab 2016.  Wie kann man ein Steildach mit einem U-Wert von 0,14 W/m²·K besonders wirtschaftlich dämmen? Tobias Schellenberger, IVPU-Geschäftsführer, erläutert die Funktionsschichten des Steildachs und zeigt eine PU-Dämmlösung anhand eines Praxis-Beispiels.
|
IVPU: Steildach: nicht dicker sondern besser gedämmt
| IVPU: Steildach - Infos und kostenfreie Planungshilfe

+ 10.11.2015
+ IVPU-Fachinfo: Gut zu wissen - Flachdächer erfolgreich sanieren. In der Fachinfo IVPU finden Sie dazu eine nützliche Checkliste sowie Antworten auf die Fragen: Warum wird ein Flachdach undicht und nass? Was ist ein "Nulldach"? Wie sehen die einzelnen Sanierungs-Schritte aus? Wie schützt eine Dachentwässerung vor Unwetter und Starkregen? Welche Dämmung ist leistungsfähig und druckfest?
|
IVPU-Fachinformation: Flachdächer sanieren
| IVPU-Whitepaper: Beispiel einer Flachdachsanierung

+ 20.10.2015
+ EnEV 2014: Was fragen Auftraggeber? Undichtes Dach nach Sanierung. Das Praxisbeispiel betrifft zwei nebeneinander liegende Reihenhäuser aus den 1970-er Jahren. Bei beiden wurde das Dach gedämmt und die Fenster erneuert. Doch nach der Sanierung zieht es im Reihenendhaus und es ist innen kälter als zuvor. Wer ist in diesem Beispiel für die Einhaltung der geltenden Normen der Energieeinsparung verantwortlich?
|
Frage und Antwort: Undichtes Dach nach Sanierung
| EnEV 2014: Fragen und Antworten zur EnEV-Praxis

+ 29.09.2015
+ Stellungnahme des zuständigen Bundesministeriums: EnEV-Verschärfung für Neubau ab 2016. Können sich auch Bauherren von Neubauten auf Antrag befreien lassen? Wie muss der Nachweis erbracht werden? Lesen Sie die Stellungnahme des BMUB zu dieser und weiteren Fragen, die wir ihnen gestellt haben.
| EnEV-Verschärfung für Neubauten ab 2016
| Wohngebäude: EnEV ab 2016 erfüllen
| Nichtwohngebäude: EnEV ab 2016 erfüllen

+ 29.09.2015
+ Nachweis für Antrag zur EnEV-Befreiung: Ausnahmen erwirken durch Anträge mit Nachweis. EnEV-online Leser fragen häufig bei uns nach, wie man den Nachweis berechnen könnte für einen Antrag zur Befreiung von den Anforderungen der EnEV 2014. Unsere 5 EnEV-Experten antworten auf drei Fragen zur Nachweis-Berechnung für Befreiungsanträge aus ihrer Praxis-Erfahrung.
|
Wirtschaftlichkeit berechnen für Befreiungs-Anträge

+ 08.09.2015
+ EnEV verschärft den Energie-Standard ab 2016: Betroffene Bauvorhaben und Ausnahmen - "Fällt unser Bauprojekt unter die EnEV-Verschärfung?" fragen zur Zeit viele Bauwillige. Lesen Sie welche Bauvorhaben betroffen sind und welche Ausnahmen gelten.
|
EnEV ab 2016: Betroffene Bauvorhaben + Ausnahmen
| Übersicht: Geltende EnEV-Fassung für Bauvorhaben

+ 08.09.2015
+ Praxis-Dialog: Nachweis nach EnEV und EEWärmeG: Nachweis für neue Kfz-Prüfhalle in Serienfertigung - Welche Änderungen oder Verschärfungen sind nach EnEV ab 2016 zu erwarten? Reicht es nur die U-Werte der Außenbauteile nachzuweisen? Wie ist EEWärmeG 2011 zu erfüllen? Lesen Sie die Antworten im Kapitel 2.3.3 unserer Pdf-Broschüre "EnEV 2014 und EEWärmeG 2011" Teil 2, Ausgabe 7. Sept. 2015.
|
EnEV + EEWärmeG, Teil 2, Praxishilfen Ausgabe 7.9.15

+ 20.08.2015
+ Gültige Energieausweise im Bestand: Abgelaufene Energieausweise erneuern. Doch welche älteren Ausweis gelten noch und wie lange? Unsere Übersicht zeigt welche Ausweise abgelaufen sind und erneuern muss um keine Ordnungswidrigkeit zu begehen. Für Aussteller eröffnen sich vielfältige Auftrags-Chancen.
|
Energieausweis: Geltende Ausweise im Bestand
| Abgelaufene Energieausweise als Aushang erneuern

+ 20.08.2015
+ Gerichtsurteil: EnEV 2014 fordert Nachdämmung im Bestand. Keine Mietminderung zulässig! Dieses Urteil fällte das Landesgericht in Köln. Mieter könnten sich jedoch an die zuständige EnEV-Behörde, denn seit der EnEV 2014 droht bei der Nichterfüllung der Nachrüstpflichten Bußgeld.
|
Bericht zum Gerichtsurteil: Keine Mietminderung
| Hinweis der EnEV-online Redaktion zur EnEV 2014

+ 23.07.2015
+ EnEV-Irrgarten trägt neue Blüten: EnEV-Verschärfung kommt ab 2016. In unserer Broschüre "EnEV + EEWärmeG" Teil 2, Ausgabe 20. Juli 2015, Kapitel 2.1.1 haben wir eine Übersicht veröffentlicht. Wir begrüßen als neuen Info-Partner unseres Info-Sets zur EnEV die Wellhöfer Treppen GmbH aus Würzburg.
|
EnEV-Broschüre Teil 2: Seite 2.1.1 EnEV-Verschärfung
| Nur Wohnbau: EnEV-Verschärfung ab 2016

+ 23.07.2015
+ Sto bezieht Position zum Thema Wärmedämmung: "Weißbuch" Sto-Fassadendämmung. Medien-Berichte zum Thema Wärmedämmung polarisieren häufig: in pro und contra. Aus diesem Anlass hat das Unternehmen Sto nun das "Weißbuch Sto-Fassadendämmung" vorgelegt. Auf 122 Seiten erläutert es das Thema Wärmdämmung fachlich-wissenschaftlich fundiert und stellt auch Projekte vor.
| Sto-Weißbuch als e-Book online lesen (Pdf)
| Sto-Weißbuch als Druckwerk kostenfrei bestellen

+ 02.07.2015
+ Interview: Stefan Raetz Bürgermeister in Rheinbach - Thermoflug bringt Sanierung ins Rollen. Die Stadt Rheinbach geht neue, erfolgreiche Wege in Richtung "klimaneutraler Baubestand". Jeder Eigentümer erhielt per Post ein Thermografiebild seines Gebäudes - aufgenommen beim Überfliegen der Stadt - sowie ein Angebot zur umfassenden Energieberatung. Viele Eigentümer haben dieses gerne wahrgenommen. Wir haben beim Bürgermeister Stefan Raetz nachgefragt. Lesen Sie im Interview seine Antworten.
| Interview: Stefan Raetz, Bürgermeister in Rheinbach
| Weitere Interviews der EnEV-online Redaktion

+ 08.04.2015
+
EnEV-Verschärfung greift ab 1. Jan. 2016 - Bauantrag noch 2015 einreichen? - Die Energieeinsparverordnung (EnEV) stellt ab 2016 verschärfte Anforderungen an  Neubauten. Welche Bauvorhaben sind betroffen? Wie ändern sich die EnEV-Anforderungen? Wie wirkt sich den verschärfte Energie-Standard auf die Baukosten aus?
|
EnEV 2016: Was ändert sich für neue Wohnbauten?

+ 26.02.2015
+ Sto: Großer Effekt in der Kleinen Rittergasse - Effizienter Wärmeschutz das ganze Jahr. Der Neubau ist auch aus energetischer Sicht sehr gut gewappnet: Der berechnete Wärmeverlust durch die Gebäudehülle liegt fast 30 Prozent unter dem erlaubten EnEV-Höchstwert. Sommers schützt die Sonnenschutzverglasung auf der verglasten Ostseite das Haus vor der Sommerhitze.
| Sto: Großer Effekt in der Kleinen Rittergasse

zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

zum Anfang der Seite

   

.

| Home + Aktuell

| GEG 2018 | EnEV 2014/2016 | EEWärmeG 2011  | Wissen + Praxis | Dienstleister | Service + Dialog |

.


 


© 1999-2017 |
Impressum + Datenschutz | Kontakt |
Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart